ÖDIPUS! Schwellfuß!

Nachdem das erfolgreiche Theaterensemble DIE ECKIGEN bereits im Januar und Februar dieses Jahres in Greifswald und erstmals in Schwerin mit ihrer neuen Theaterproduktion „ÖDIPUS! Schwellfuß!“ gastierte, präsentiert es seine aktuelle Inszenierung nun auch in seiner Heimatstadt Stralsund.

Die Geschichte des Ödipus ist einer der bedeutendsten und spannendsten Mythen des antiken Griechenlands. Ihr haben sich DIE ECKIGEN in ihrer einzigartigen Spielweise angenommen. Ödipus – der Rätsellöser, ein Mensch zwischen Schuld und Erlösung strahlt nach wie vor eine überzeitliche Faszination aus. Psychoanalyse und Philosophie haben mit Ödipus einen ihrer Haupthelden gefunden.

So ist der Mythos des Ödipus eine Erzählung traumatischer Erfahrungen, von Gewalt, Ausgrenzung und Anderseins. Es ist die Geschichte eines verstümmelten und ausgesetzten Kindes, das nicht schuldig werden will und einen Anspruch auf das eigene Glück erhebt. Beides wird ihm verwehrt. Diese Traumata sind der brodelnde Grund auf dem die Selbstverkennung des Ödipus und seine Verstrickung in die Schuld seines Geschlechts ihren fatalen Verlauf nehmen.

Entstanden ist eine atemberaubende verstörende Inszenierung über das verletzt Sein, das Anderssein und die Sehnsucht nach Heilung, die innerhalb der Reihe „Traumawelten“ in Kooperation mit dem Helios Hanseklinikum gezeigt wird.

Eine Koproduktion mit dem Theater Vorpommern und den Stralsunder Werkstätten durch Unterstützung der Aktion Mensch, der Hansestadt Stralsund, dem Land Mecklenburg-Vorpommern und dem Landkreis Vorpommern-Rügen.

Zum Zeitstrahl